• Tägliche TÜV-Abnahme
  • Ölwechsel Schnelldienst
  • Werkstattersatzfahrzeug auf Anfrage

Ihr Kfz-Sachverständiger in Barsinghausen

Kfz-Sachverständiger in Barsinghausen

Ein Unfall ist schnell passiert.

Ihr Kfz-Sachverständiger in Barsinghausen begleitet Sie, vom Zeitpunkt des Unfalls bis zum endgültigen Abschluss des Unfallschadens (keine anwaltliche Beratung). Mit moderner Technik und langjähriger Erfahrung ermitteln wir die Instandsetzungskosten nach Herstellervorgaben – sodass Sie eine solide Unfallschadens-Kostenermittlung erhalten.

Zu Ihrer Sicherheit schätzt ein Kfz-Sachverständiger den entstandenen Schaden zuverlässig ein, sodass Ihnen keine Nachteile entstehen. Ein selbstständiger Kfz-Sachverständiger beurteilt den entstandenen Schaden mit fachlicher Expertise und erstellt Ihnen anschließend ein Gutachten.

Die Kosten dafür übernimmt im Regelfall die Versicherung Ihres Unfallgegners.

Zögern Sie deshalb nicht und kontaktieren Sie Ihren Sachverständigen in Barsinghausen.

Ein Kfz-Sachverständiger ist eine Person mit besonderer Expertise in ihrem Gebiet. Sie wird unter anderem von Gerichten und Schiedsleuten eingesetzt, um einen Sachverhalt (beispielsweise bei einem Unfall) zu klären und einen Schaden realistisch einzuschätzen.

Sie dürfen bei einem Unfall stets Ihren Sachverständigen frei wählen, sofern es sich nicht um einen Bagatellschaden (bis ca. 770 Euro) handelt. Die Versicherung des Schädigers übernimmt im Regelfall die Kosten dafür.

Übrigens: Ein Kostenvoranschlag einer Werkstatt hat keinerlei Beweiskraft, da weder Fotos existieren, noch Aussagen über eine mögliche Wertminderung Ihres Fahrzeuges vorliegen. Auch Ausfallzeiten, Wiederbeschaffungswert und Restwert werden zumeist nicht beziffert.

Vertrauen Sie nicht auf falsche Partner. Fragen Sie lieber uns.

Ihr Kfz-Sachverständiger in Barsinghausen.

Ihr Kfz-Sachverständiger in Barsinghausen – die erste Adresse bei einem Unfall

Sie erhalten bei uns:

  • Unfallgutachten
  • Wertgutachten
  • Restwertermittlung
Im Fall eines Totalschadens haben Sie zwei Möglichkeiten.

Ihre Rechte/ Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe:

  • Haftpflichtschaden: Sie dürfen frei wählen, in welcher Werkstatt Sie ihr Fahrzeug reparieren lassen. Versicherungen dürfen Ihnen keine Werkstatt vorschreiben.
  • Ihnen steht es außerdem frei, einen Selbstständigen Sachverständigen Ihrer Wahl mit der Beweissicherung und Schadensfeststellung zu beauftragen. Die Kosten übernimmt im Regelfall die Versicherung des Schädigers, sofern kein Bagatellschaden vorliegt. Sie können grundsätzlich einen Mietwagen für die Dauer der Reparatur bekommen. Im Normalfall übernimmt die Versicherung den Preis für die Anmietung des Wagens.
  • Sie dürfen auch einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens mit der Schadensabwicklung beauftragen. Die Kosten hierfür übernimmt ebenfalls die Versicherung des Schädigers.
Ein Unfall ist schnell passiert
  • Im Fall eines Totalschadens haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder, Sie lassen Ihr Fahrzeug nicht mehr reparieren und sich stattdessen den Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwertes minus der im Wiederbeschaffungswert enthaltenen Mehrwertsteuer auszahlen. Oder Sie lassen Ihr Fahrzeug dennoch reparieren, sofern die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert um nicht mehr als 30 Prozent übersteigen.
  • Sie können die Formulare „Reparaturkosten-Übernahmeerklärung“ und „Sicherungsabtretung“ verwenden, da die Versicherung dann in der Regel die Reparaturkosten direkt an die Fachwerkstatt auszahlen kann.
  • Wenn Sie bei einem selbstverschuldeten Unfall Ihre Kaskoversicherung in Anspruch nehmen, entnehmen Sie ihre Rechte dem jeweiligen Versicherungsvertrag.
Unfallgutachten

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr

sonntags geschlossen